Das Mondneujahr wird in Asien gefeiert und ist dort das traditionelle Kalendersystem. Am Tag des Neumondes am Jahresanfang wird das Mondneujahr begangen. Der Kalender nachdem das Mondneujahr berechnet wird zählt 354 Tage. Aber auch das Lunisolarjahr mit 365 Tagen kann zur Anwendung kommen, hier gibt es aber Schaltmonate.

Mondphase

Der Beginn des Mondneujahres wird in einer Bestimmten Mondphase gefeiert. Die Mondphase wird durch verschiedene Lichtgestalt des Mondes sichtbar. Es wird unterschieden zwischen abnehmenden und zunehmenden Mond. Das sind die Hauptphasen.

Der Tag des Neumondes berechnet sich nach einem 12 Monaten Zyklus. So lässt sich das Datum des Mondneujahrs berechnen und wird bis in den nächsten Jahren festgelegt.

Chinesisches Neujahrsfest

Das Mondneujahr wird im zwischen dem 21. Januar und 21. Februar eines jeden Jahres gefeiert. Es ist das Bedeutendste Fest in China, Taiwan, Vietnam, Korea und Mongolei.

Die Festlichkeiten dauern von mindestens 3 Tage bis zu 15 Tagen, dass regional sehr unterschiedlich ist.

Das Mondneujahr wird mit einem Feuerwerk eingeleitet und der zum Abschluss findet ein Laternenumzug statt. Am Vorabend des Mondneujahres kommen die Familienmitglieder zu einem Festessen zusammen.

Direkt am Neujahrestag erhalten die Familienmitglieder kleine Briefumschläge mit Komplimenten und erhalten den Segen. Dazu werden Räucherstäbchen entfacht. Auch die Mönche werden mit kleinen Gaben bedacht. Die Tage des Neujahrsfestes werden zu Besuchen von Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten, aber auch zum Einkaufen genutzt.